Allgemeine Vermietbedingungen Segway

1. ALLGEMEINES:  Grundlage dieses Mietvertrages sind ausschlie├člich die folgenden Vertragsbedingungen. M├╝ndliche Nebenabreden haben keine G├╝ltigkeit. Der  Mieter erkennt durch seine umseitige Unterschrift an, dass er das Fahrzeug  in einem ordnungsgem├Ą├čen Zustand ohne M├Ąngel ├╝bernommen hat.  

2. PFLICHTEN UND HAFTUNG DES MIETERS: Die Teilnahme an einer Segwaytour erfordert ein Mindestalter von 14 Jahren. Jugendliche bis 18 Jahre d├╝rfen nur unter Aufsicht eines Erziehungsberechtigten an der Tour teilnehmen. Der Erziehungsberechtigte wird vor Fahrtantritt ├╝ber seine Aufsichtspflicht belehrt. Das Fahren unter Alkoholeinfluss oder sonstiger Drogen ist nicht gestattet. Der Mieter hat das Fahrzeug sorgsam zu behandeln, insbesondere die technischen Vorschriften, Betriebsanleitungen und Stra├čenverkehrsgesetze zu beachten, sowie die Verkehrssicherheit zu gew├Ąhrleisten. Er haftet selbstst├Ąndig und unbeschr├Ąnkt f├╝r alle Verkehrs- und Ordnungsvergehen w├Ąhrend des Mietvertragszeitraums einschlie├člich aller daraus resultierenden Geb├╝hren und Kosten. Bei Fahrzeugsch├Ąden, Fahrzeugverlust oder Mietvertragsverletzungen haftet der Mieter nach den allgemeinen Haftungsregeln. Der Mieter hat das Fahrzeug sorgf├Ąltig gegen Diebstahl zu sichern. Verst├Â├čt der Mieter gegen diese Bedingungen so hat er dem Vermieter vollen Schadenersatz bis zur H├Âhe des Wiederbeschaffungswertes des Fahrzeuges zuz├╝glich Mietausfalls zu leisten. Der  Mieter darf das Fahrzeug nur durch den/die im Mietvertrag berechtigten Fahrer lenken lassen. Er muss sich vorher von dessen/deren Fahrt├╝chtigkeit ├╝berzeugen. Alle vorstehenden f├╝r den Mieter geltenden Regelungen gelten ebenso f├╝r den/die berechtigten Fahrer. Im Falle eines Schadens haften Mieter und Fahrer gesamtschuldnerisch.

3. PFLICHTEN UND HAFTUNG DES VERMIETERS: Der Vermieter ├╝bergibt das Fahrzeug in einwandfreiem, betriebssicherem und verkehrssicherem Zustand. Vorsch├Ąden erkennt der Vermieter nur an, wenn diese bei ├ťbergabe im Mietvertrag schriftlich festgehalten werden. Der Vermieter haftet uneingeschr├Ąnkt nur f├╝r Vorsatz und grobe Fahrl├Ąssigkeit. Wird vor oder w├Ąhrend der Mietzeit ohne Verschulden des Mieters eine Reparatur notwendig, so versucht der Vermieter, ein Ersatzfahrzeug zu stellen. Kann das Ersatzfahrzeug nicht gestellt werden und/oder ist die Reparatur nicht m├Âglich, so ist der Vermieter verpflichtet, auf den Mietzins f├╝r die Ausfallzeit zu verzichten. Ein zus├Ątzlicher Schadenersatzanspruch des Mieters f├╝r die Ausfallzeit des Fahrzeugs und pers├Ânliche Anfahrtszeit ist nicht zul├Ąssig. Der Vermieter haftet nicht f├╝r Wertsachen und/oder Gegenst├Ąnde, die bei R├╝ckgabe des Fahrzeugs zur├╝ckgelassen werden.

4. MIETDAUER: Der Mieter verpflichtet sich, das Fahrzeug in dem von ihn ├╝bernommenen Zustand zur umseitigen Uhrzeit, Tag und Ort zur├╝ck zu geben. Die nicht rechtzeitige R├╝ckgabe des Fahrzeuges oder des Info-Keys am vereinbarten R├╝ckgabeort verpflichtet den Mieter zum Ersatz des dem Vermieter hieraus entstandenen Schadens. Wird das Fahrzeug vor dem vereinbarten Vertragsende zur├╝ckgegeben, hat der Mieter keinen Anspruch auf teilweise R├╝ckzahlung der Mietzahlung. Das Recht der ordentlichen K├╝ndigung des Mietvertrages ist  ausgeschlossen.

5. SICHERHEITSHINWEIS: Um die Fahrsicherheit zu gew├Ąhrleisten muss das Mindestgewicht eines Fahrers 45 kg betragen (Stabilit├Ątssensoren). Das Maximalgewicht des Fahrers darf 115 kg nicht ├╝berschreiten. Bei einem R├╝tteln der Plattform und/oder Blinken der roten Signal- LED auf der Fu├čplattform ist die Fahrt sofort zu beenden und das Fahrzeug zu verlassen.

6. DATENSPEICHERUNG: Die Ferienagentur Hofmann ist berechtigt, Daten ├╝ber den Kunden, die sie aufgrund der Gesch├Ąftsbeziehung erhalten hat, zu speichern und f├╝r gesch├Ąftliche Zwecke im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes zu verwenden. Der Vermieter ist berechtigt Fotomaterial der Kunden f├╝r Werbezwecke des Unternehmens zu ver├Âffentlichen. Bei Nichteinwilligung muss der Kunde dies schriftlich widersprechen.

7. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN: Sofern sich aus der Auftragsbest├Ątigung oder Rechnung nichts anderes ergibt, ist der Rechnungsbetrag (ohne Abzug) im Voraus zur Zahlung f├Ąllig. Die Vorauszahlung erfolgt per ├ťberweisung oder in Bar.

8. GEF├ťHRTE TOUREN:  Die Routenvorgabe erfolgt vom Vermieter. Jede Gruppe wird durch einen Reiseleiter begleitet.  Den Anweisungen des Reiseleiters ist Folge zu leisten. Der Mieter darf nur die vorgeschriebene Strecke fahren, Abweichungen bed├╝rfen der Zustimmung des Reiseleiters.  Wenn der Mieter aus pers├Ânlichen oder fahrzeugtechnischen Gr├╝nden die Fahrt nicht fortsetzen kann, hat er dem Reiseleiter unverz├╝glich Meldung zu machen. Dies gilt insbesondere, wenn die Fahrstrecke sein fahrerisches K├Ânnen ├╝berfordert, er eine Pause ben├Âtigt oder M├Ąngel am Fahrzeug auftreten.

9. VERSICHERUNGEN: Die Fahrzeuge sind mit einer Haftpflichtversicherung versichert. Der Mieter haftet f├╝r alle ÔÇô auch eigene - Personen- und Sachsch├Ąden, auch f├╝r Unfall- und Haftpflichtsch├Ąden sowie f├╝r f├Ąhrl├Ąssiges, grob fahrl├Ąssiges und vors├Ątzliches Handeln. Der Mieter haftet f├╝r alle Strafen und Bu├čgelder, die im Zusammenhang mit seiner Nutzung des Mietfahrzeugs, welche gegen├╝ber dem Vermieter geltend gemacht werden.  Bei Sch├Ąden haftet er nach den gesetzlichen Bestimmungen, also insbesondere f├╝r die erforderlichen Reparaturkosten, deren H├Âhe auch durch Sachverst├Ąndige bestimmt werden kann.  Bei Totalschaden oder Diebstahl ist der volle Kaufpreis zzgl. MwSt. zu erstatten. Ausfallsch├Ąden, Bergungskosten und Nebenkosten der Schadensbeseitigung gehen zu Lasten des Mieters.

10. STORNOBEDINGUNGN: Mit m├╝ndlicher oder schriftlicher Buchung wird ein verbindlicher Vertrag abgeschlossen. Bei Stornierungen werden Stornokosten des vereinbarten Mietpreises f├Ąllig. 14 Tage vor Beginn:  50%;  bis 7 Tage vor Beginn:  65%;  2 Tage vor Beginn: 80%. Kostenfreie Stornierung sind bei Schlechtwetterbedingen, H├Âhere Gewalt, Fahrzeugm├Ąngel f├╝r Mieter und Vermieter m├Âglich. Stornierungen in beiderseitigem Einverst├Ąndnis sind von dieser Regelung ausgeschlossen.

11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN: Alle vorstehenden Regelungen gelten neben dem Mieter auch f├╝r den berechtigten Fahrer. Nebenabreden oder Erg├Ąnzungen zu diesem Mietvertrag liegen nicht vor. Alle vertraglichen Vereinbarungen bed├╝rfen der Schriftform. Dies gilt auch f├╝r eine Aufhebung dieser Klausel. Sollte eine Bestimmung des Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird dadurch die G├╝ltigkeit der ├╝brigen Bestimmungen nicht ber├╝hrt. Die Vertragsparteien sind verpflichtet, die unwirksame Bestimmung durch Regelungen zu ersetzten, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung m├Âglichst nahe kommen.

12. Gerichtsstand und Erf├╝llungsort ist Rudolstadt

 

Ferienagentur Hofmann